Link: Freie Universität Berlin Link: Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie
FU-Siegel
Startseite Suche Personen Kontakt Notfall
FU-Siegel
Letzte Aktualisierung: 20.08.2004  
Dr. T. Lehmann
 
Chemie-Ausbildung
OC-Grundpraktikum
Laborpraxis
Chemie Lehr- und Lernhilfen
Bachelor-/Masterstudiengang FU Berlin
 
Sicherheitsausbildung
Versuche zur Unterweisung
Krebserzeugende Stoffe in Praktika
Klausurfragen zur Arbeitssicherheit
Arbeitssicherheit in der Schule
Erste-Hilfe-Ausbildung
 
Arbeitssicherheit
Index
SiFaWeb (Laborsicherheit)
Sonderabfallentsorgung
Gefahrstoffrecht
 
Personen
Sicherheitspersonal am Institut für Chemie
 
Sonstiges
Vorträge, Publikationen
Tools
Zugriffsstatistik

 

Pflege von Augenduschen

Sprühstärke
Brausekopf verkalkt
Brausekopf verdreckt
Mikrobiologische Hygiene
Brause richtig montieren
Brause äußerlich verkalkt

 Was man selbst tun kann

 

Liebe Labornutzerin, lieber Labornutzer,

es gibt viele verschiedene Arten von Augenduschen. Vielleicht treten bei anderen Modellen die hier beschriebenen Probleme nicht auf oder es handelt sich um andere Probleme. Augenduschen müssen gewartet werden. Nicht, um den Augenduschen ein langes Leben zu sichern, sondern um ihre jederzeitige hygienisch einwandfreie Verfügbarkeit sicherzustellen. Weil das also aus Sicherheitsgründen erfolgen muss ist es gemäß § 7.2 der TRGS 526 auch so vorgeschrieben.

Prima, wenn es in Ihrem Haus einen Wartungsplan gibt und ein freundlicher Handwerker Ihre Augenduschen regelmäßig liebevoll prüft und gfls. instand setzt. Nicht so schön, wenn dieser nur mal kurz guckt, ob die Dusche noch nicht von der Wand gefallen ist und ganz schlecht, wenn es überhaupt keinen Wartungsplan gibt sowie kaum besser, wenn von Universitäts- oder Geschäftsleitung kommentarlos die Losung ausgegeben wird: "Macht Ihr das mal...!" Auf diesen Seiten daher die Hilfe zur Selbsthilfe. Die BGI/GUV-I 850-0 gibt folgende Hilfen zur Prüfung von Augenduschen:

  • § 6.6.2.1:
    • An jeder Auslassöffnung einer Augennotdusche müssen mindestens 6 l Wasser pro Minute austreten.
    • Die Wasserstrahlen müssen eine Höhe von wenigstens 10 cm und nicht mehr als 30 cm oberhalb der Wasseraustritte erreichen.
  • § 7.2:
    • Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass ... Augennotduschen mindestens einmal monatlich durch eine von ihm beauftragte Person auf Funktionsfähigkeit geprüft werden.
    • Bei der Prüfung sind neben dem Volumenstrom das Bild der Wasserverteilung des Kopfes und die Qualität des Wassers durch Inaugenscheinnahme zu beurteilen.
Weil es ja Ihre eigenen Augen sind, die Sie im Ernstfall über die Dusche halten müssen, lohnt es sich, die Kontrolle noch etwas umfänglicher zu gestalten. Für die meisten Arbeiten sind keine besonderen Werkzeuge oder Qualifikationen erforderlich. Sie müssen sich nur verantwortlich fühlen. Sie können zur Wartung die folgende
Checkliste

verwenden, wozu Sie aber mindestens noch die Raumbezeichnungen anpassen müssen. Überlegen Sie gut, ob für Ihren Bereich nicht noch weitere Anpassungen notwendig sind! Das schließt die Frage mit ein, ob die Prüfpunkte zu ändern oder zu ergänzen sind.

Wenn nicht eine Person alle Augenduschen prüft, sondern die jeweiligen Laborinsassen das "irgendwie" selbst unter sich ausmachen und auch selbst dokumentieren sollen und wenn es darunter Ausländer gibt, die prima Englisch aber nicht Deutsch sprechen, hilft vielleicht besser eine

Checkliste

im Piktogrammstil mit möglichst wenigen bilingualen Anmerkungen. Laminiert und an die Wand geklebt taugt sie als Daueranleitung wie auch als Dauernachweis: Ist sie - mit Filzstiften - voll beschrieben, kann man das mit etwas Ethanol schnell abwischen und erneut verwenden.

Auf den weiteren Seiten dieses Angebots sehen Sie vor allem Bildmaterial über das, was mir beim Betrieb unserer Augenduschen aufgefallen ist. Bitte übertragen Sie das selbst auf Ihre eigenen Verhältnisse.